Disclaimer - Emulatoren - Link us - Links - Forum - Chat                                                         Zurück zu lexigame.de

Lexigame präsentiert: Die

-Spiele-Installation

Klassiker
und
Importe
Der Kultshop hat, was Du vermisst!

In dieser Sektion geht es um das Installieren von Mame-Roms. Du wirst hier Informationen zu den verschiedenen Rom-Typen finden, wo du sie aufbewahren musst und einige Lösungshilfen bei allgemeinen und Update-Problemen.

Schnellstart

Wenn du kein DSL hast, ist es eine gute Idee, einen Downloadmanager wie z.B. Gozilla oder Getright zu holen, weil einige der Roms sehr groß sein können. Diese Programme ermöglichen es dir, mehrere Downloads gleichzeitig zu starten und unterbrochene Downloads wiederaufzunehmen.

Es gibt drei verschiedene Typen von Mame-Roms:

1. BIOS-Roms: Das sind Roms die von mehreren Systemen verwendet werden und eine bestimmte Datei brauchen. Es gibt BIOS-Roms für Neogeo, CVS, Playchoice 10 und PGM. Diese Roms brauchen eine zusätzliche Datei, die ng-lo.rom-Datei. Um diese zu bekommen, lädst du dir die neogeo.zip-Datei runter. Klicke dazu einfach hier. Du musst diese Datei gezippt lassen und in dem Ordner C:\Mame\Roms platzieren, damit die Spiele funktionieren.
2. Parent-Sets: Dies sind die Hauptspiele (Originale).
3. Clone-Sets:   Varianten von den Parent-Sets. Sie benötigen das Parent-Set um zu funktionieren.

Also pass auf, welche Dateien du runterlädst, weil sie möglicherweise andere Roms benötigen.

Wie sehen Romdateien aus?

Roms (Inhalte der Zipdatei) sind die wichtigsten Teile eines jeden Emulators. Sie müssen also verstanden werden und die richtigen müssen erhalten bleiben. Wirf einen kurzen Blick auf nachstehendes Bild. So soll eine Romdatei aussehen:

Wie du sehen kannst, macht es auf dem ersten Blick wenig Sinn. Aber es gibt einige verschiedene wichtige Dinge dort, die verantwortlich sind, dass Romdateien funktionieren. Hier ist eine genauere Beschreibung des obigen Bildes:


Name
Die Namen in den Roms unterscheiden sich von Mal zu Mal, aber normalerweise enthalten Sie Informationen zum Namen des Chips. Manchmal bei der Entwicklung von Mame werden vom Entwickler der Spieletreiber Namen geändert oder Sachen hinzugefügt, so dass Spiele besser laufen. Wenn du Probleme mit fehlenden Dateien nach einem Update hast, prüfe die Romdatei ob dort gleichlautende Dateien vorhanden sind. Ist das der Fall, extrahiere die Romdatei, verändere den Namen der Datei, und packe dann die Dateien wieder zu einer Zipdatei. (Der Name der Zipdatei darf nicht verändert werden, da Mame es sonst nicht mehr lesen kann!)
Size (Größe)
Die Größe eines Roms kann auch sehr wichtig sein. Probleme treten meistens dann auf, wenn der Entwickler Größen der einzelnen Chips verändert, so dass das Spiel besser läuft. Wenn du merkst, dass ein Rom nach einem Update nicht mehr funktioniert, musst du dir die neuere Version herunterladen. 
CRC
Ein CRC ist ein Teil eines Codes, genannt Prüfsumme (checksum). Diese enthält Informationen über das Rom. Wenn du der Meinung bist, dass das Rom eine kaputte CRC hat, und keine Meldung kommt "No Good Dump Known", dann ist eine korrekte Version des Roms erhältlich und du musst dir das Rom noch einmal herunterladen. Wenn Mame die Meldung bringt "No Good Dump Known" hast du keine Möglichkeit dieses Rom mit Mame zu spielen.

Wohin damit ?

Roms müssen im Ordner C:\Mame\Roms gespeichert werden.

Aktualisieren (Updaten) von Roms

Wenn eine neue Version von Mame vorgestellt wird, haben die Entwickler auch sehr häufig einige Spiele geändert. Dies wird gemacht, um verschieden Fehler bei den Spielen zu bereinigen. Ein nerviger Nebeneffekt ist, dass du bei einem Umstieg auf die neueste Mameversion, verschiedene Roms akutalisieren musst.

Der einfachste Weg ist einen Rom Manager zu verwenden. CLRMame Pro indentifiziert und fixiert die meisten Probleme. Du findest eine vollständige Anleitung zu CLRMame weiter unten. Wir schlagen vor diese Anleitung zu lesen.

Eine der besten Seiten, die man nach einer Aktualisierung von Mame besuchen sollte, ist www.sys2064.com/. Dort ist normalerweiser eine "Fix-Datei" für existierende Roms. Um diese Datei zu installieren, musst du sie herunterladen und extrahieren. Du wirst verschiedene Ordner sehen, die die korrekten Roms enthalten. Das einzige was du nun tun musst, ist die verschiedenen Ordner zu öffnen, die Roms auszuwählen und mit "Drag und Drop" der jeweiligen Zip Datei im Ordner C:\Mame32\roms hinzuzufügen. Wenn du das Programm "Winzip" verwendest, wird sich ein Fenster mit der Meldung "Möchten Sie hinzufügen?" öffnen. Du musst nur noch auf den Knopf "Hinzufügen" klicken.

Das Problem ist bei dieser Methode, dass nur einzelne Roms aktualisiert werden; die Dokumentation die mit einer neuen Mameversion mitgeliefert wird, kann die verschiedenen Veränderungen nicht mehr erkennen. Um dieses Problem zu lösen, kannst du bei Mame den Punkt "Audi all Games" verwenden. Um dies für die Eingabeaufforderungsversion von Mame zu machen, gehe zur Eingabeaufforderung und gib folgenden Befehl ein:

mame -verifyroms >missing.txt

Dies wird eine Textdatei erstellen, die alle Informationen über Roms enthält, die Fehler haben, und es wird ausgegeben, was der Fehler ist.

Bei Mame32 ist es einfacher. Im Menü "File" gibt es eine Option, die "Audit all Roms" heißt. Wenn du diese Option wählst, wird sich folgendes Fenster öffnen:

Die Liste, die erstellt wird, ist die gleiche wie die bei der Eingabeaufforderungsversion von Mame und zeigt dir alle Fehler in deinen Romdateien. Die einzigen Fehler die aus der Liste behoben werden können, sind "Not Found" und "CRC Error". Die anderen Probleme sind in der Regel Probleme beim Entpacken auf dem Arcade Board. Der einfachste Weg um diese Probleme zu lösen ist ein erneutes herunterladen der Spiele. Damit sollten dann alle Probleme gelöst sein. 

Wenn ein Spiel nach einer Versionsaktualisierung nicht mehr funktioniert, und du keinen Fehler in der Zipdatei des Spiels finden kannst, könnte es ein Fehler von Mame selbst sein, oder es gibt eine neue Entwicklung beim Spieletreiber. In der Datei "gameslist.txt" ist eine Liste von funktionierenden und nicht funktionierenden Spielen enthalten. Es wäre ein guter Weg diese Liste mit dem Spiel, das nicht mehr funktioniert abzugleichen. Wenn das Spiel auf der Liste der funktionierenden Spiele steht, solltest du auf die Mametesters-Seite gehen. Dort werden immer die absolut aktuellen Neuigkeiten veröffentlicht.

Stelle beim Verwenden eines "Rom Management Utility" Programm immer sicher, dass die Konfiguration deines Mame korrekt ist.

Troubleshooting / Problembehandlung

Hier ist eine Liste von Dingen, die du überprüfen kannst, wenn du Roms installiert oder geupdatet hast und sie nicht funktioneren. Überprüfe immer erst diese 10 Punkte, bevor du nach weiteren Lösungen suchst!

1. Dein Rom muss gezippt sein (Endung *.zip)

2. Es muss den richtigen Namen haben, er darf nicht geändert werden! (z.B. Puzzle Bobble = pbobble.zip)

3. Es muss ein Parent-Rom sein, nicht ein Clone

4. Es muss im Rom-Ordner sein (C:\Mame\Roms)

5. Du hast den Rom-Installationsbereich (siehe oben) befolgt

6. Die gezippte Datei ist nicht fehlerhaft

7. Wenn es ein CPS2-Spiel ist, musst du die Entschlüsselungstabelle haben

8. Wenn es ein Spiel ist, dass eine BIOS-Datei benötigt (z.B. Neo-Geo), muss dieses auch im Rom-Ordner sein

9. Wenn du Mame32 hast, musst du links den Bereich "Available" wählen und F5 drücken

10. Die Zip-Datei darf nicht schreibgeschützt sein.

© 2000 - 2007 by Lexigame.de

powered by Arcadeshop.de